Kohl arbeitet jetzt für Werder

Bremen - Die Spionage-Geschichte um Ralf Kohl geht weiter. Der ehemalige Freiburg-Profi (genannt „Kanzler“) soll vor dem Hinspiel in Werders Auftrag ein Geheimtraining seines Ex-Clubs gefilmt haben.

Doch Kohl, der in Freiburg lebt, war nicht für die Bremer unterwegs – behauptet Coach Robin Dutt: „Wir hatten Per Jaekel eine Woche als Scout vor Ort.“ Inzwischen aber arbeitet Kohl für Werder. Dutt: „Wir haben seit Anfang März eine lose Vereinbarung. Ralf beobachtet vor allem im angrenzenden französischen Raum.“ · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Nouri rechnet mit Kruse-Einsatz

Nouri rechnet mit Kruse-Einsatz

Kommentare