Kohl arbeitet jetzt für Werder

Bremen - Die Spionage-Geschichte um Ralf Kohl geht weiter. Der ehemalige Freiburg-Profi (genannt „Kanzler“) soll vor dem Hinspiel in Werders Auftrag ein Geheimtraining seines Ex-Clubs gefilmt haben.

Doch Kohl, der in Freiburg lebt, war nicht für die Bremer unterwegs – behauptet Coach Robin Dutt: „Wir hatten Per Jaekel eine Woche als Scout vor Ort.“ Inzwischen aber arbeitet Kohl für Werder. Dutt: „Wir haben seit Anfang März eine lose Vereinbarung. Ralf beobachtet vor allem im angrenzenden französischen Raum.“ · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare