1. FC Köln holt Remis bei Werder Bremen 

12.12.2015, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs 1. FC Koeln, im Bild / picture showsChristian Stoll gen. "Stolli", Halbkoerper, QuerformatFoto © nordphoto / Ewert
1 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
2 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
12.12.2015, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs 1. FC Koeln, im Bild / picture showsJannik Vestergaard (Bremen #7) koepft zum 1:0, Foto © nordphoto / Ewert
3 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
12.12.2015, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs 1. FC Koeln, im Bild / picture showsJannik Vestergaard (Bremen #7) koepft zum 1:0, Pawel Olkowski (Koeln #16), Anthony Ujah (Bremen #21), Matthias Lehmann (Koeln #33), Kevin Vogt (Koeln #6), Dominique Heintz (Koeln #3)Foto © nordphoto / Ewert
4 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
12.12.2015, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs 1. FC Koeln, im Bild / picture showsJannik Vestergaard (Bremen #7), Anthony Modeste (Koeln #27), Alejandro Gálvez / Galvez (Bremen #4), Halbkoerper, QuerformatFoto © nordphoto / Ewert
5 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
6 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
12.12.2015, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs 1. FC Koeln, im Bild / picture showsLevin Öztunali / Oeztunali (Bremen #11), Jannik Vestergaard (Bremen #7) mit Torjubel / bejubelt das sein Tor zum 1:0, Philipp Bargfrede (Bremen #44), Fin Bartels (Bremen #22), Ganzkoerper, QuerformatFoto © nordphoto / Ewert
7 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.
8 von 58
Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.

Werder Bremen kann vor eigenem Publikum einfach nicht mehr gewinnen und steckt im Jahresendspurt weiter in der Krise.

Beim 1:1 (1:0) gegen den 1. FC Köln am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga erarbeiteten sich die Hanseaten erst den vierten Punkt aus bereits acht Heimspielen - seit dem 30. August warten die Grün-Weißen auf einen Sieg im eigenen Stadion. Trainer Viktor Skripnik muss sich angesichts der bedrohlichen Tabellensituation auf unruhige Tage an der Weser einstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Fantasia: Erdmenschen in der Welt der Fantasie

Einen ganzen Tag lang hat sich am Sonnabend das Rotenburger Kantor-Helmke-Haus in mystischen Ort verwandelt. In der Stadtbibliothek hielten sich …
Fantasia: Erdmenschen in der Welt der Fantasie

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Am Sonnabend wurde „Sluuderkram in’t Treppenhuus“ von der Theatergruppe Süstedt im voll besetzten Saal vom Gasthaus Mügge in Bruchhausen-Vilsen …
Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

Pure Boy von Perigueux stellt die Preisspitze auf der Januar Auktion: Mit 87.000 Euro wurde der Wallach Pure Boy von Perigueux x Acorado mit der …
87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

Meistgelesene Artikel

Mögliche Aufstellung: Wieder mit Dreierkette gegen ein Top-Team?

Mögliche Aufstellung: Wieder mit Dreierkette gegen ein Top-Team?

Die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem Bayern-Spiel

Die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem Bayern-Spiel

Pavlenka: „Das ist ja meine Aufgabe“

Pavlenka: „Das ist ja meine Aufgabe“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“