Kobylanski-Ausleihe an Union Berlin?

Bewerbungsfrist läuft

+
Martin Kobylanski

Bremen - Für die Regionalliga zu gut, für die Bundesliga (noch) nicht gut genug – wird Martin Kobylanski (20) deshalb in die zweite Liga verliehen?

Laut „Bild“-Zeitung ist Union Berlin an dem polnischen Junioren-Nationalspieler interessiert. Doch noch ist keine Entscheidung gefallen, betont Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin: „Für Martin geht es darum, sich bei uns einen Platz zu erkämpfen. Momentan lassen wir das noch so laufen und warten die weiteren Testspiele ab. Erst dann entscheiden wir, wie es weitergeht.“

csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

BVB-Legende Dickel im Interview: „Werder spielt eine wesentliche Rolle in meinem Leben“

BVB-Legende Dickel im Interview: „Werder spielt eine wesentliche Rolle in meinem Leben“

BVB-Legende Dickel im Interview: „Werder spielt eine wesentliche Rolle in meinem Leben“
Mögliche Werder-Aufstellung gegen den BVB: Eggestein zurück in der Startelf - Yuya Osako auch?

Mögliche Werder-Aufstellung gegen den BVB: Eggestein zurück in der Startelf - Yuya Osako auch?

Mögliche Werder-Aufstellung gegen den BVB: Eggestein zurück in der Startelf - Yuya Osako auch?
Die Anleihe des SV Werder: Mit 1000 Euro ist man dabei!

Die Anleihe des SV Werder: Mit 1000 Euro ist man dabei!

Die Anleihe des SV Werder: Mit 1000 Euro ist man dabei!
Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor Spiel in Dortmund: „Rechne mit dem stärksten BVB, den es gibt“

Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor Spiel in Dortmund: „Rechne mit dem stärksten BVB, den es gibt“

Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor Spiel in Dortmund: „Rechne mit dem stärksten BVB, den es gibt“

Kommentare