Werder bleibt nach Heimsieg vorsichtig / Mertesacker: „Es war nicht alles rosig“

Kleine Schritte aus der Krise

+
Gedämpfte Freude herrschte nach dem 3:0-Erfolg auch bei Per Mertesacker.

Werder-Bremen (kni) · Endlich wieder Tore, endlich wieder Punkte – aber deshalb noch lange keine Entwarnung und schon gar keine Euphorie: Werder feierte den 3:0-Heimsieg gegen den FC St. Pauli gestern Nachmittag so nüchtern, als herrsche absolutes „Alkoholverbot“.

Lediglich ein Schuss Erleichterung war beim Krisenclub erlaubt, aber „jetzt herrscht hier nicht Friede, Freude, Eierkuchen“, wie es Verteidiger Per Mertesacker ausdrückte: „Es war heute längst nicht alles rosig. Wir haben viel zu viele Chancen zugelassen.“

Die Noten der Spieler

Werder Bremen gegen St. Pauli - die Noten

Gleich zwei Mal hatte Werder sogar das Aluminium gerettet – erst beim Kopfball von Gerald Asamoah (2.), dann nach einer Glanzparade von Tim Wiese nach einem Schuss von Fin Bartels (22.). „Wir hatten das nötige Glück und einen überragenden Tim Wiese“, merkte Sportchef Klaus Allofs an, während Pauli-Coach Holger Stanislawski schimpfte: „Wir hatten so viele gute Szenen, aber vor dem Tor fehlt uns jegliche Konsequenz.“ Dazu noch ein Blick in die Statistik: Normalerweise hat Werder immer mehr Ballbesitz als der Gegner, gestern nicht. 61:39 Prozent lautete das Verhältnis für Pauli. Und mit zehn Ecken hatten die Gäste doppelt so viele wie die Bremer. Allofs war das mit dem Verweis auf den Ausfall von zehn Profis egal. „Wir haben das von der Mannschaft gesehen, was man in dieser personellen Situation erwarten kann: Sie hat alles gegeben.“ Und Trainer Thomas Schaaf meinte: „Das waren heute viele kleine Schritte in Richtung Besserung.“ Wohl wissend, dass die Krise noch nicht bewältigt ist, aber die Talfahrt nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg gestoppt werden konnte.

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare