Werder auch nach dem Spiel ein verschworener Haufen

Klassenkeile für Cisse

Freiburgs Papiss Cisse (links) im Clinch mit Werders Marko Arnautovic (2. von links) und Tim Wiese (4. von links).

Werder-Bremen - FREIBURG (flü) · Der Frust bei Demba Papiss Cisse muss groß gewesen sein. Als Tim Wiese dem Stürmer des SC Freiburg nach dem Abpfiff den Ball zuwarf, sich umdrehte, um seine Wasserflasche aus dem Tor zu holen, drosch der Senegalese den Ball in Richtung Werder-Torwart, verfehlte dessen Kopf nur knapp.

„Der wollte mich einfach abschießen“, schimpfte Wiese später. Der 29-Jährige rannte auf Cisse los, stand dem Freiburger Kopf an Kopf gegenüber – doch schon war sein Teamkollege Marko Arnautovic da, es folgten weitere Bremer, dann noch Freiburger – und die Rudelbildung war perfekt. „Der hat schon während des Spiels nachgetreten, das war eine klare Unsportlichkeit“, ereiferte sich Wiese.

Nun, dass Arnautovic dem SC-Angreifer fast an die Gurgel ging, war auch nicht die feine Art. „Ich lasse es nicht zu, dass man einen meiner Mitspieler anfasst“, rechtfertigte sich der Österreicher später: „Er musste weg von dort und sollte das nie wieder tun.“

Werder-Sportchef Klaus Allofs sah in der kollektiven Hilfe für Wiese auch ein Zeichen für den wiedergewonnenen Teamgeist in der Mannschaft. „Beim Eishockey ist das Gesetz. Da darf niemand an den Torwart ran“, sagte der 54-Jährige: „Die Spieler wollten Tim schützen, haben Zusammenhalt gezeigt.“

Freiburgs Kapitän Heiko Butscher entschuldigte sich später quasi für die unüberlegte Aktion von Cisse. „Das darf er nicht machen. So etwas kann noch eine Sperre nach sich ziehen. Ich werde mit ihm darüber reden.“

Ärgerlich für Wiese nur, dass nicht nur Cisse, sondern auch er von Schiedsrichter Knut Kircher vor dem Gang in die Kabine noch mit einer Gelben Karte bestraft wurde. Es war Wieses vierte im laufenden Wettbewerb. Bei der nächsten ist er gesperrt.

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Kommentare