Hoffenheimer über seine Zeit am Osterdeich

Vor Werder Bremen gegen Hoffenheim: Verbleib an der Weser war für Kevin Vogt „nie ein Thema“

Nach Werder-Intermezzo: Kevin Vogt spielt jetzt wieder für die TSG Hoffenheim.
+
Nach Werder-Intermezzo: Kevin Vogt spielt jetzt wieder für die TSG Hoffenheim.

Bremen - Kevin Vogt kehrt mit der TSG Hoffenheim zu Werder Bremen zurück. Allerdings nur für ein Spiel - der 29-jährige Verteidiger verrät im „Kicker“, dass ein Verbleib beim SV Werder Bremen „nie ein Thema“ gewesen sei.

Der SV Werder Bremen hätte Kevin Vogt gerne über die einjährige Leihe hinaus an sich gebunden, doch der Verteidiger spielt jetzt wieder für die TSG Hoffenheim - und verrät, dass eine Weiterbeschäftigung bei Werder für ihn „nie ein Thema“ gewesen sei. Alle Infos und was Kevin Vogt vor dem Bundesliga-Spiel gegen seinen Ex-Club über die Zeit in Bremen sagt, lesen Sie hier bei den Kollegen von DeichStube.de.* DeichStube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Werder Bremen ist zurück auf dem Platz: Baumanns Versprechen und Anfangs Signal zum Trainingsstart

Werder Bremen ist zurück auf dem Platz: Baumanns Versprechen und Anfangs Signal zum Trainingsstart

Werder Bremen ist zurück auf dem Platz: Baumanns Versprechen und Anfangs Signal zum Trainingsstart
Noch zwei Veränderungen im Werder-Staff: Tom Cichon kommt als Co-Trainer, Analyst Mario Baric geht

Noch zwei Veränderungen im Werder-Staff: Tom Cichon kommt als Co-Trainer, Analyst Mario Baric geht

Noch zwei Veränderungen im Werder-Staff: Tom Cichon kommt als Co-Trainer, Analyst Mario Baric geht
Neuer Sechser: Werder Bremen soll Angebot für Norweger Fredrik Aursnes abgegeben haben

Neuer Sechser: Werder Bremen soll Angebot für Norweger Fredrik Aursnes abgegeben haben

Neuer Sechser: Werder Bremen soll Angebot für Norweger Fredrik Aursnes abgegeben haben
Werder Bremen startet ohne Veljkovic – Benjamin Goller und Simon Straudi sprechen mit anderen Clubs

Werder Bremen startet ohne Veljkovic – Benjamin Goller und Simon Straudi sprechen mit anderen Clubs

Werder Bremen startet ohne Veljkovic – Benjamin Goller und Simon Straudi sprechen mit anderen Clubs

Kommentare