Kempes Trick erlöst Werder

Werder-Bremen - BREMEN (dn) · Ein Doppelpack von Tobias Kempe hat Drittligist Werder Bremen II gestern Abend den vierten Auswärtssieg der Saison beschert. Der 20-Jährige Offensivmann brachte die Bremer beim hart erkämpften 2:1 (0:0)-Erfolg bei Borussia Dortmund II in der 57.

Minute zunächst per Strafstoß mit 1:0 in Front und wurde nach dem Dortmunder Ausgleich durch Uwe Hünemeier ebenfalls vom Elfmeterpunkt (61.) mit einem sehenswerten Freistoß zum 2:1 drei Minuten vor Ultimo endgültig zum Matchwinner. „Es war ein enges Spiel“, analysierte Werder-Coach Thomas Wolter, „mit dem glücklicheren Ende für uns.“ Auf schwierigem Geläuf hatte es lange nach einem Remis ausgesehen, bis Kempe Dortmunds Keeper Marcel Höttecke in der 87. Minute mit einem Freistoßschlenzer von Linksaußen ins kurze Eck überlistete.

Werder II: Wiedwald - Ronneburg, Schmidt, Stallbaum, Perthel (76. Gerdes), Maek, Feldhahn, Kempe, Ayik, Thy, Futacs.

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Kommentare