…es sei denn, Werder-TV springt ein

Keine Live-Bilder aus Aktobe …

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Kasachstan ist weit weg – gibt’s da überhaupt Fernsehen? Blöde Frage, denkt jetzt wohl jeder. Natürlich gibt’s welches, schließlich liegt Kasachstan ja nicht hinter dem Mond.

Aber die Eingangsfrage musste sich Werder Bremen in den vergangenen Tagen tatsächlich stellen. Denn lange war nicht klar, ob in Kasachstan ein Live-Signal vom Spiel des FK Aktobe gegen die Bremer produziert würde. Selbiges hätte ein deutscher Sender dann auf deutsche Bildschirme transportieren können. Und man sollte doch davon ausgehen, dass die Kasachen das „Spiel des Jahres“ ihres FK Aktobe übertragen würden.

Machen sie auch. Das hat Werders Mediendirektor Tino Polster schlussendlich herausgefunden. Aber auf deutschen Fernsehern erscheint die Partie deshalb nicht. Jedenfalls nicht live und nicht am Donnerstag. Es hat sich kein Sender gefunden, der die Rechte an der Partie erwerben wollte.

Bleibt nur noch ein Ausweg: Werder-TV, das clubeigene Internet-Fernsehen. Gestern befanden sich die Bremer noch in Verhandlungen mit den Kasachen. Sollte der „Live-Coup“ (Zitat Polster) gelingen, würde die Partie für Werder-TV-Abonnenten kostenlos zu sehen sein, für alle anderen nach Zahlung einer Gebühr – vorherige, kostenlose Registrierung auf http://www.werder.tv vorausgesetzt. Auf jeden Fall wird Werder-TV am Freitagmorgen die Highlights des Spiels anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare