Kein Risiko bei Marin

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Die Fußverletzung, die Marko Marin seit der U 21-EM mit sich herumschleppt, lässt ein Mannschaftstraining weiterhin nicht zu. Werders Neuzugang absolviert derzeit nur individuelle Einheiten. Wann der 20-Jährige wieder voll einsteigen kann, darüber wollte Bremens Sportchef Klaus Allofs keine Prognose abgeben. „Wir werden auf keinen Fall etwas überstürzen.

Wir gehen kein Risiko ein“, sagte der 52-Jährige. Im Klartext: Die Rückkehr Marins ins Mannschaftstraining kann sich noch länger hinziehen.

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Thomas Delaney: „Es wird ein lebhaftes Haus“

Thomas Delaney: „Es wird ein lebhaftes Haus“

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Kommentare