Kein Risiko bei Marin

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Die Fußverletzung, die Marko Marin seit der U 21-EM mit sich herumschleppt, lässt ein Mannschaftstraining weiterhin nicht zu. Werders Neuzugang absolviert derzeit nur individuelle Einheiten. Wann der 20-Jährige wieder voll einsteigen kann, darüber wollte Bremens Sportchef Klaus Allofs keine Prognose abgeben. „Wir werden auf keinen Fall etwas überstürzen.

Wir gehen kein Risiko ein“, sagte der 52-Jährige. Im Klartext: Die Rückkehr Marins ins Mannschaftstraining kann sich noch länger hinziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare