Allofs: „Es ist einfach zu lange her“

Kein Klasnic-Abschied

+
Ivan Klasnic

Bremen - Ivan Klasnic hatte ein wenig damit geliebäugelt, am Sonntag doch noch eine Verabschiedung bei seinem Ex-Club Werder Bremen zu bekommen.

Aber Werder-Boss Klaus Allofs schloss gestern eine Präsentübergabe vor dem Duell mit Klasnic’ aktuellem Verein Mainz 05 aus: „Ivan ist schon über vier Jahre weg, das ist einfach zu lange her.“ Allofs betonte zugleich: „Es gibt keine Probleme mit Ivan. Er hatte eine super Zeit hier. Leider war es am Ende keine schöne Geschichte für ihn, aber das hatte in erster Linie mit seiner Gesundheit zu tun.“

Klasnic macht Werder-Teamarzt Dr. Götz Dimanski mitverantwortlich dafür, dass er eine Nierentransplantation benötigte, und hat ihn deshalb verklagt.

Ob Klasnic am Sonntag in Bremen auflaufen kann, ist sehr fraglich. Der 32-Jährige laboriert seit drei Wochen an einer Zehenverletzung, will aber alles probieren, um dabei zu sein. · kni

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Vorteil für Zetterer in der Torwartfrage?

Vorteil für Zetterer in der Torwartfrage?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Kommentare