Kein Gespräch mit Hecking seit vier Monaten

Hunt kann sich eine Rückkehr vorstellen!

Bremen - Das wäre ein richtig dickes Ding! Aaron Hunt ist nicht abgeneigt, bald wieder für Werder zu spielen. „Ich kann mir eine Rückkehr vorstellen“, sagte der 28-jährige Mittelfeldmann gerade eben im Bremer Rathaus, wo er bei der Verabschiedung von Werder-Geschäftsführer und -Präsident Klaus-Dieter Fischer als Gast dabei ist. Beim VfL Wolfsburg, zu dem er im Sommer ablösefrei gewechselt ist, scheint Hunt überhaupt nicht glücklich zu sein. Er habe „seit vier Monaten“ nicht mehr mit Trainer Dieter Hecking gesprochen, sagte Hunt. Der Eindruck: Er will lieber heute als morgen weg aus Wolfsburg. VfL-Sportchef Klaus Allofs, der ebenfalls im Rathaus weilt, sagte, ein Wechsels Hunts sei „eher unwahrscheinlich“ – das lässt auf jeden Fall Raum für Spekulationen.

mr/kni

Mehr zum Thema:

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare