Verbot von 8 - 23 Uhr

Kein Alkohol vor dem Nordderby

Bremen - Mit dem Zug anreisende Fußballfans des Nordderbys am Sonntag zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV sollen nüchtern bleiben.  Es herrscht absolutes Alkoholverbot.

In allen Regionalzügen, die am Sonntag von und nach Bremen fahren, darf zwischen 8 Uhr morgens und 23 Uhr kein Alkohol getrunken werden. Es dürfen auch keine Glasflaschen mitgenommen werden. Weiter sind pyrotechnische Gegenständen, Vermummungsgegenständen und Schutzbewaffnung verboten. So will die Bundespolizei das bestehende Risiko von Ausschreitungen und Krawallen senken.

Die Erfahrung bei brisanten Fußballspielen habe gezeigt, dass insbesondere Glasbehälter von gewaltbereiten und zum Teil alkoholisierten Fußballfans als Wurfgeschosse gegen Reisende, friedliche Fans und Polizeibeamte eingesetzt werden, erklärte die Bundespolizei. Das ausgesprochene Verbot soll am Spieltag durch die Einsatzkräfte der Bundespolizei konsequent überwacht werden. Bei Zuwiderhandlungen droht ein Zwangsgeld in Höhe von 250 Euro. Die Bundespolizei bittet Reisende, sich auf mögliche Verzögerungen durch die Vielzahl von Reisenden im Rahmen der An- und Abreise im Bremer und Hamburger Hauptbahnhof einzustellen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare