Eichin bei De Bruyne flexibel

Bremen - Thomas Eichin ist besitzergreifend. Wenn Werders Sportchef einen Spieler holt, dann kauft er ihn lieber, anstatt ihn nur auszuleihen: „Ich bin kein Freund solcher Deals.“

Bei Santiago Garcia verhielt sich das anders, denn „da habe ich den Finger am Abzug“, umschreibt er die Kaufoption für den entliehenen Verteidiger. Auch im Fall einer Rückholaktion von Kevin de Bruyne, zurzeit beim FC Chelsea unzufrieden, würde der 46-Jährige eine Ausnahme machen ...

Sie wollen den kompletten Text lesen? Dann abonnieren Sie die Kreiszeitung als Printversion oder entscheiden Sie sich für das besonders kostengünstige E-Paper „Ausgabe für Bremen“.

Nähere Informationen dazu hier

Rubriklistenbild: © nordphoto

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare