Die Kapitänsbinde auf Wanderschaft

+
Wird er nun Kapitän?

Bremen - Erst musste Torsten Frings gehen, jetzt verliert Werder Bremen auch Per Mertesacker – ein Kapitän nach dem anderen verschwindet. Wer übernimmt jetzt die Binde und die Verantwortung?

Im Grunde gibt es nur zwei Anwärter: Clemens Fritz und Claudio Pizarro. Wie immer wird Trainer Thomas Schaaf die Entscheidung fällen. „Wenn ich es sein soll, werde ich mich meiner Aufgabe stellen“, signalisierte Fritz bereits Bereitschaft.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. sich bei einer Trainiertagung in Lion. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. . © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto
Überschaubarer Haufen beim Mannschaftstraining am Mittwoch: Wegen ihres Länderspiel-Einsatzes fehlten Wiese, Mertesacker, Arnautovic und Ekici. Die Einheit leitete zudem Co-Trainier Wolfgang Rolff, Thomas Schaaf befindet sich bei einer Trainiertagung in Nyon/Schweiz. © nordphoto

Der 30-Jährige gilt als erster Vize-Kapitän und hatte die Binde in fast allen Vorbereitungsspielen getragen. Mertesacker und Pizarro waren zu diesem Zeitpunkt noch verletzt. Doch Schaaf hatte schon damals durchblicken lassen, dass er sich Fritz auch dauerhaft für dieses Amt vorstellen könnte: „Clemens ist seit geraumer Zeit bei uns – und er bringt alle Qualitäten mit, die ein Kapitän haben muss.“

Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto
Das Training am Dienstag verlief zwar normal, dennoch äußerten viele Teamkollegen von Per Mertesacker ihre Betroffenheit über seinen Weggang. Defensivkollege Naldo sagte: "Ich bin sehr traurig." © nordphoto

Gut möglich also, dass aus dem „Aushilfsjob“ für Clemens Fritz nun eine Daueraufgabe wird.  csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis
Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen

Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen

Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen
Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord
„Norddeutsch-nüchtern“ - so macht Ole Werner Werder Bremen flott

„Norddeutsch-nüchtern“ - so macht Ole Werner Werder Bremen flott

„Norddeutsch-nüchtern“ - so macht Ole Werner Werder Bremen flott

Kommentare