Wen macht Schaaf zum Werder-Kapitän? / Das Mertesacker-Problem / Bargfrede einer wie Baumann

Pizarro auf der „Pole Position“

Topfavorit auf den Chefposten: Claudio Pizarro

Von Björn Knips- NORDERNEY · Thomas Schaaf hat sich noch nicht festgelegt – sagt er. Kaum zu glauben, ist das Thema bei Werder Bremen doch von extremer Bedeutung. Denn gerade jetzt, nach dieser Katastrophen-Saison, braucht die verjüngte Mannschaft einen guten Kapitän.

Claudio Pizarro

Topfavorit auf den Chefposten. Der 32-jährige Peruaner, der bereits in der Nationalmannschaft die Binde trägt, bringt alles mit. Er steht im Rennen um das Kapitänsamt auf der „Pole Position“. Pizarro hat Erfahrung (304 Bundesliga-Spiele), eine Stammplatz-Garantie im Sturm und ist nach fünf Jahren Werder eine Identifikationsfigur. Zudem denkt er stets positiv, ist selbst in dunklen Zeiten ein Strahlemann. Sein Vertrag läuft zwar nur bis 2012, wird sich aber wohl per Option verlängern. Einziger Nachteil: Pizarro ist verletzungsanfällig geworden.

Wahlchancen: 40 Prozent

Per Mertesacker

Als Vize-Kapitän eigentlich erster Anwärter auf die Nachfolge von Torsten Frings. Clemens Fritz hat ihn schon mal zum Kapitän ernannt. Kein Wunder, Mertesacker ist im Team beliebt, und der 26-Jährige (217 Bundesliga-Spiele) hat als einziger Bremer Stammspieler in der Nationalmannschaft jede Menge Erfahrung. Wenn da nur nicht seine ungewisse Zukunft (Vertrag bis 2012) wäre. Bislang hat sich Mertesacker noch nicht dazu geäußert, ob er Werder treu bleiben will. Sogar ein Wechsel noch in dieser Transferperiode ist nach fünf Jahren bei Werder nicht ausgeschlossen. Erst Kapitän, dann weg – das geht eigentlich nicht.

Wahlchancen: 25 Prozent

Clemens Fritz

Kassenwart ist er schon – aber kann er auch Kapitän? Der 30-Jährige (181 Bundesliga-Spiele) besitzt durch sein sympathisches und anständiges Auftreten hohes Ansehen bei den Kollegen, im Verein und bei den Fans. Seit fünf Jahren auf der rechten Abwehrseite konkurrenzlos. Auch sein Vertrag läuft Ende der Saison aus, aber er steht ganz klar zu Werder. Sein Problem: Er ist vielleicht zu nett für den Job – und hält Mertesacker für die bessere Besetzung.

Wahlchancen: 15 Prozent

Tim Wiese

Der Keeper strotzt nur so vor Selbstvertrauen und hat sich einfach mal selbst zur Wahl gestellt. Seine Bewerbungsmappe liest sich auch richtig gut: 29 Jahre, seit 2005 bei Werder, 231 Bundesliga-Spiele, Nationaltorwart – besser geht‘s kaum. Doch Wiese ist auf dem Absprung, sein Ende Juni 2012 auslaufender Vertrag kann aus finanziellen Gründen vorerst nicht verlängert werden, der VfL Wolfsburg soll interessiert sein. Aber nicht nur das macht ihn zu einem Außenseiter im Kampf um die Binde. Der Torwart ist auf dem Platz zu schnell genervt von seinen Kollegen und reißt sein Team zu selten mit.

Wahlchancen: 10 Prozent

Tim Borowski

Es ist schon irgendwie komisch: Als Kind des Clubs wäre der 31-Jährige eigentlich die Traumbesetzung schlechthin – und er wäre auch mächtig stolz, die Binde tragen zu dürfen. Das hat er bereits betont. 235 Bundesliga-Spiele sind eine ordentliche Anzahl. Aber nicht erst seit seinem erfolglosen Kurztrip zum FC Bayern München (2008/09) ist Borowski bei den Werder-Fans umstritten. Eine Stammplatz-Garantie hat „Boro“ auch nicht mehr, obwohl er nach wie vor als einer der Lieblingsspieler von Trainer Thomas Schaaf gilt.

Wahlchancen: 7 Prozent

Philipp Bargfrede

Typ Frank Baumann – und der wurde vor elf Jahren auch völlig überraschend von Schaaf zum Kapitän gemacht. Allerdings war Baumann damals schon 25 Jahre alt, Bargfrede ist erst 22. Und der „Sechser“ (51 Bundesliga-Spiele) hat keine gute Saison hinter sich, trotzdem soll er Frings vor der Abwehr ersetzen.

Wahlchancen: 3 Prozent

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare