Kampf um Platz drei auch ein Kampf um Mertesacker?

Die Champions League ist für Per Mertesacker etwas ganz Besonderes.

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Am Samstag folgt das nächste Endspiel im Kampf um Platz drei. Werder ist beim VfL Wolfsburg zu Gast. Der Qualifikationsplatz zur Champions League ist noch das große Bremer Ziel.

Und sollte das erreicht werden, wäre Per Mertesacker sicherlich ein großes Stück glücklicher. Nicht nur „Merte“, auch Werder. Denn mehrfach hat der 25-Jährige bereits erklärt, er wolle Champions League spielen, und auch das Ausland wäre einmal reizvoll. Wie eng also hängt der sportliche Erfolg der Bremer mit den Zukunftsplänen von Mertesacker (Vertrag bis 2012) zusammen? „Alle wollen Champions League spielen. Das ist kein außergewöhnlicher Wunsch“, sagt Werder-Sportchef Klaus Allofs. Und in erster Linie hätten es ja die Spieler mit Siegen und einer guten Leistung selbst in der Hand, sich für die Königsklasse zu qualifizieren. Dass für Mertesacker irgendwann einmal das Ausland reizvoll sein könnte, sei durchaus möglich, räumte Allofs ein, aber „im Moment ist das kein Thema. Per fühlt sich noch sehr wohl bei uns“, erklärte der Werder-Boss. Und widersprach den Gerüchten, Werder hätte sich bereits nach einem anderen Innenverteidiger umgesehen und sei in Ron Vlaa von Feyenoord Rotterdam auch fündig geworden. Allofs: „Völliger Unsinn.“

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare