Nun ist auch Akpala ins Training eingestiegen

+
Joseph Akpala

Bremen - In Joseph Akpala hat auch der letzte aktuelle Profi vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen den neuen Trainer Robin Dutt kennengelernt. Der nigerianische Angreifer stieg am Montag ins Werder-Training ein.

Wegen seiner Teilnahme am Confed-Cup in Brasilien hatte Akpala bislang noch Urlaub und kam am Montag erst wieder zu der Mannschaft. Der 1,5-Millionen-Einkauf vom FC Brügge kam in der vergangenen Saison fast nur als Joker zum Einsatz, stand ganze drei Mal in der Startelf. Im Frühjahr hatte ihn ein Innenbandriss im Knie sieben Wochen außer Gefecht gesetzt.

Eine erfreuliche Nachricht vom Vormittagstraining: Mittelfeldspieler Mehmet Ekici hat wieder voll mitgemacht. Trainer Robin Dutt musste indes weiter auf Özcan Yildirim verzichten. Der Nachwuchsspieler muss weitere Untersuchungen über sich beziehungsweise sein schmerzendes Knie ergehen lassen. Am Montagnachmittag um 15.30 Uhr trainieren die Spieler des SV Werder Bremen ein zweites Mal.

Am Mittwoch geht es für das Team von Robin Dutt dann nach Lohne. Ein Testspiel gegen den PEC Zwolle steht ab 19 Uhr auf dem Plan.

Bilder vom Training am Montag

Akpala und Ekici wieder im Training

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare