Fünferpack in Emden und Lob vom Trainer

8:1 – Johannsson in Ballerlaune

+
Aron Johannsson mit einem Fünferpack

Emden - Die bisherige Saison-Ausbeute von Werder-Stürmern in Pflichtspielen? Null! Und bei der Torgefahr sah es ähnlich mager aus. Doch am Freitagabend gab’s nach dem schwachen Start ordentlich Balsam – wenn auch nur in einem Test. Beim 8:1 (6:1) bei Landesligist Kickers Emden trafen fast nur die Bremer Angreifer – vor allem Aron Johannsson.

Der fast ein Jahr verletzte US-Isländer bestritt sein erstes Spiel über die volle Distanz und schnürte gleich mal einen Fünferpack. Hinterher war der 25-Jährige „ein bisschen müde“, aber natürlich auch sehr glücklich: „Fünf Tore habe ich noch nie in einem Spiel geschossen – oder ich kann mich nicht mehr daran erinnern“, witzelte Johannsson, für den etwas anderes aber noch mehr Bedeutung hatte: „Ich war schmerzfrei über 90 Minuten. Das ist für mich das Wichtigste.“

Trainer Viktor Skripnik freute sich nicht nur über Johannssons Leistung („Er hat das hervorragend gemacht“), sondern auch für dessen Sturmpartner Lennart Thy, der immerhin zwei Mal traf. Das letzte Tor steuerte Fin Bartels bei. „Acht Tore sind schon okay“, meinte Skripnik, dem es in dem Test im mit 3273 Zuschauern gefüllten Ostfriesland-Stadion vor allem darum ging, dass sich sein Team Selbstvertrauen holt: „Wir waren unsicher und in einem Loch – mit solchen Spielen kommt man da wieder raus. Ich hoffe, das gibt uns Sicherheit.“

Thy (7.) und Johannsson (14./16.) sorgten für ein schnelles 3:0, ehe Emdens Bester, Stürmer Sebastian Bloem, das umjubelte Tor für die Gastgeber gelang (33.). Noch vor der Pause erhöhten Bartels (35.), Thy (38.) und Johannsson (42.) auf 6:1. Nach dem Seitenwechsel schaltete Werder mehrere Gänge runter – für einen Doppelpack vom Mann des Abends reichste es aber noch (84./89.).

Werder: Wiedwald (46. Zetterer) - Bauer, Fröde (70. Eggersglüß), Caldirola, Sternberg, Jacobsen (60. Verlaat), Fritz, M. Eggestein, Bartels, Thy, Johannsson.
mr

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kommentare