Johannsson abgereist

+
Aron Johannsson

Bremen - Aron Johannsson ist erst einmal weg. Der Werder-Stürmer reiste gestern in seine Heimat nach Island, um dort seine Reha fortzusetzen.

Der Bundesligist kommt dabei einem Wunsch des 25-Jährigen nach, der sich gerne von einem Physiotherapeuthen behandeln lassen will, „den er seit seiner Jugend kennt“, erklärte Werder-Sportchef Thomas Eichin und betonte: „Man darf bei einer so langen Verletzungspause auch den psychologischen Aspekt nicht außer Acht lassen. Wir erhoffen uns, dass sich die Nähe zu seiner Familie ebenfalls positiv auf seinen Heilungsprozess auswirkt.“ Johannsson fällt seit September mit einer Nervenirritation im Bereich der rechten Hüfte aus. - kni

Mehr zum Thema:

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Thomas Delaney kommt per Helikopter

Thomas Delaney kommt per Helikopter

Kommentare