Beförderung für Strebinger

+
Richard Strebinger ist Werders Nummer zwei.

Bremen - Fast den ganzen Tag ist Thomas Eichin auf der Suche nach Antworten – nur in der Torwartfrage ist für den Sportchef des SV Werder Bremen längst alles klar. „Sebastian Mielitz ist unsere Nummer eins“, stellt Eichin noch einmal unmissverständlich klar.

Und auch die weitere Hierarchie im Tor steht fest: „Richard Strebinger ist unsere Nummer zwei, weil es bei Raphael Wolf nach der Verletzung noch etwas dauern wird.“

Wolf (25) hatte sich Anfang März im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und darauf gehofft, schon zum Start in die Vorbereitung wieder dabei zu sein. Doch daraus wird nichts. „Das ist kein Problem für uns“, sagt Eichin. Er vertraut in Absprache mit dem neuen Trainer Robin Dutt auf den Österreicher Strebinger, der schon in der Rückrunde für Wolf auf der Bank gesessen hat. Ein Bundesliga-Spiel steht zwar noch nicht auf dem Konto des 20-Jährigen, aber Eichin lobt: „Richard ist nicht umsonst der U 21-Torwart von Österreich, er gehört da auch immer zu den besten Spielern.“ Einen Ersatz für den verletzten Ersatz will Eichin deshalb nicht verpflichten.

Als Nummer drei für die Vorbereitung ist Kevin Otremba vorgesehen. Der U 19-Keeper durfte sich schon in der abgelaufenen Saison mehrfach im Training der Profis beweisen. Nach dem Wolf-Ausfall wird der 19-Jährige ebenso befördert wie Strebinger. Werder besitzt damit ein extrem junges Torwart-Trio. Schließlich ist Mielitz auch erst 23 Jahre jung. kni

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare