Jensen im Teamtraining

Werder-Bremen - BREMEN (csa). Daniel Jensen ist wieder da! Nach fünfeinhalb Monaten Verletzungspause kehrte der dänische Mittelfeldspieler gestern ins Mannschaftstraining bei Werder Bremen zurück.

Doch das sei noch lange nicht als Comeback zu werten, warnte Trainer Thomas Schaaf, sondern nur als nächster Schritt auf dem langen Weg zurück zu einem vollwertigen Mitglied des Kaders. Allerdings ein großer, ein entscheidender Schritt. Und ein enorm wichtiger für Jensens Motivation. „Es ist ein gutes Gefühl, wieder dabei zu sein“, lachte der 30-Jährige, der nach einer Achillessehnenoperation am 9. April ein langes Rehaprogramm absolvieren musste. Bis Werder wieder voll auf ihn zählen kann, wird es noch dauern. Jensen: „Es ist schwer, jetzt auf das Niveau der anderen zu kommen.“ Für die Partie gegen Leverkusen wurde er natürlich noch nicht nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare