Jensen und Rosenberg raus

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Von der Startelf auf die Tribüne – Daniel Jensen und Markus Rosenberg haben gestern die ganze Härte von Thomas Schaaf zu spüren bekommen. Der Werder-Coach berief das Duo nicht in den Kader für das heutige DFB-Pokalhalbfinale gegen Augsburg.

Noch am vergangenen Samstag hatten sowohl Jensen als auch Markus Rosenberg in der Bundesliga-Partie gegen den VfL Bochum in der Anfangsformation gestanden. Doch beide Profis enttäuschten, wurden zur Halbzeit vom Platz genommen und anschließend von Schaaf – wenn auch nicht namentlich – gerügt: „Man muss immer wieder an sich arbeiten, um Ansprüche anmelden zu können.“ Eine Erklärung für die Ausbootung des Duos blieb Schaaf gestern schuldig, aber jeder konnte sich denken, dass es eine Abstrafung war.

Zurück im Kader und wohl auch in der Startelf ist nach seinen Wadenproblemen Aaron Hunt.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare