Leuchtende Augen

Interview mit Nachwuchsspieler Jesper Verlaat

+
In ein paar Jahren will er nicht mehr auf der Tribüne, sondern unten auf dem Rasen stehen. Jesper spielt in der U 17 von Werder Bremen und träumt von einer Karriere als Profi-Fußballer.

Bremen - Von Rafael Kaluza. Wenn Jesper Verlaat (16 Jahre) an die Zukunft denkt, leuchten seine Augen. Ihm ist keine Angst anzumerken, dass das, was er sich in den Kopf gesetzt hat, nicht wahr wird.

Dabei ist das ein ziemlicher Brocken. Jesper will Profi-Fußballer werden. Und dafür nimmt er einiges in Kauf. Im Sommer wechselte der Niederländer von der Wahl-Heimat seiner Eltern, Portugal, nach Bremen, um dort ins Werder-Internat zu gehen. Da kann er bei der U 17 Fußball spielen und gleichzeitig sein Abitur machen. Der Preis ist allerdings hoch – der Sohn von Frank Verlaat wohnt jetzt über 2.000 Kilometer weit weg von seinen Eltern und von seinen alten Freunden. Aber daran sehen Außenstehende nur, wie ernst Jesper seinen großen Traum nimmt.

Rafael Kaluza von der Jugendredaktion chili hat ein Interview mit ihm geführt. Das könnt ihr hier lesen.

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Kommentare