Interesse von Inter an Marin

Der Name Marko Marin wird wieder auf dem internationalen Transfermarkt gespielt.

Belek· Mal Liverpool, mal Tottenham Hotspurs, jetzt Inter Mailand: Der Name Marko Marin wird wieder auf dem internationalen Transfermarkt gespielt.

Die „Bild“ und die „Gazzetta dello Sport“ berichten, dass der Bremer Mittelfeldspieler bei Inter ein Kandidat auf die Nachfolge des wechselwilligen Wesley Sneijder sei. Marins Berater Faji Ramadani stehe in Kontakt mit dem Club. Gegenüber dem Bezahlsender Sky sagte Marin: „Ich habe davon gehört. Es ist schön, wenn ein solch großer Verein Interesse hat. Es hat aber keine konkreten Gespräche gegeben.“ Werder-Boss Klaus Allofs weiß jedoch gar nichts von einem Inter-Interesse: „Das ist für mich völlig neu. Davon habe ich nichts gehört.“ · csa/dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Kommentare