Serie A und die Club-WM in Abu Dhabi haben Vorrang

Inter schont seine Stars

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) · Das Achtelfinale der Champions League in der Tasche, in der Serie A mit müden Beinen und die Club-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi kommende Woche vor der Brust: Vieles spricht dafür, dass Inter Mailand heute gegen Werder seine Stars schonen und mit einer B-Elf auflaufen wird.

Denn die Partie im Weserstadion kommt dem Titelverteidiger derzeit überhaupt nicht recht. Stammtorwart Julio Cesar, Stürmer Diego Milito, Douglas Maicon, Lucio, Wesley Sneijder und Dejan Stankovic werden gegen Werder ohnehin pausieren. Zudem ist Cristian Chivu gesperrt. Die „Gazzetta dello Sport“ rechnet für das „unnütze Spiel in Bremen“ sogar damit, dass Kapitän Javier Zanetti geschont wird.

Die am Mittwoch kommender Woche im Wüstenemirat Abu Dhabi beginnende Vereins-WM hat für den italienischen Meister zudem absolute Priorität. Inter will sich den vierten Titel des Jahres sichern. Darüber hinaus sind die Mailänder in der italienischen Liga ins Straucheln geraten, müssen dort ihre Kräfte bündeln.

Freilich geht’s für Mailand heute noch um den Gruppensieg in der Königsklasse und damit um einen vermeintlich leichteren Gegner im Achtelfinale. Doch so recht mag Trainer Rafael Benitez nicht daran glauben, dass Spitzenreiter Tottenham Hotspur gegen Twente Enschede straucheln wird.

Wie „ernst“ Inter den Trip nach Bremen nimmt, zeigt sich auch daran, dass die Italiener gestern erst gegen Abend angereist sind und auf das obligatorische Abschlusstraining im Weserstadion verzichtet haben. Immerhin erschien Benitez noch zur von der UEFA vorgeschriebenen Pressekonferenz. Er räumte ein, Spieler wie Sneijder („Er ist müde“) zu schonen, sagte aber auch: „Ich werde Siegertypen auf den Platz schicken. Wir sind gekommen, um zu gewinnen, denn der erste Platz in der Gruppe ist besser für uns.“

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Kommentare