Beim Spielen mit Santos: Arnautovic zieht sich Innenbandriss zu

+
Marko Arnautovic fällt wochenlang aus.

Bremen - Werders österreichischer Angreifer Marko Arnautovic fällt mit einem Innenbandriss im rechten Knie aus. Der Österreicher hatte sich die Verletzung nach eigenen Angaben am Mittwochnachmittag zugezogen, als er beim Spiel mit seinem deutschen Schäferhund mit dem Namen Santos im Rasen hängenblieb und das Knie verdrehte.

"Am Anfang hat es geschmerzt, dann hat es aufgehört. Ich dachte erst es ist ok, aber in der Nacht sind die Schmerzen zurückgekommen", sagte Arnautovic. Am Morgen suchte er Mannschaftsarzt Götz Dimanski auf. Eine Kernspintomographie brachte die Diagnose und Arnautovic einen Gips ein. "Zwölf Tage muss ich den jetzt tragen, dann beginne ich mit der Reha", so der Stürmer. Allerdings wird die Pause laut Vereinsangaben mindestens sechs Wochen dauern. Die am 5. Mai endende Saison ist für den 22-Jährigen damit so gut wie gelaufen.

“Marko hat uns von diesem Vorfall berichtet. Natürlich ist das ärgerlich, weil uns damit eine wichtige Option in den kommenden Wochen fehlt“, wird Cheftrainer Thomas Schaaf kurz vor dem Mannschaftstraining in einer Pressemitteilung zitiert. Marko Arnautovic befindet sich in Behandlung bei Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski. “Wir werden alles versuchen, um ihn so schnell wie möglich wieder gesund und einsatzbereit zu bekommen. Das wird aber mindestens sechs Wochen dauern“, so der Mediziner. cas

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare