Ignjovski und Naldo pausieren

Bremen - Auszeit für Abwehrchef Naldo und Allrounder Aleksandar Ignjovski. Beide Werder-Profis fehlten gestern, während die Kollegen den Laktattest absolvierten. Probleme im Adduktorenbereich sind bei Ignjovski der Grund, ein Bluterguss im Hüftbereich zwang Naldo zur Pause.

Ernsthaft seien die Verletzungen aber nicht, teilte Werder mit. Auch Florian Trinks, am Samstag gegen Wolfsburg noch Teil der Bremer Startelf, war gestern nicht dabei. Schaaf hatte ihn für den Laktattest in die U 23 rückversetzt – und die war schon vor den Profis an der Reihe gewesen.

Andreas Wolf, gegen den VfL angeschlagen ausgewechselt, ging mit Skepsis auf die Tartanbahn. Das rechte Knie, durch einen Tritt in Mitleidenschaft gezogen, machte auch noch leichte Probleme, „aber im Großen und Ganzen war‘s okay“, sagte Wolf. · csa

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Kommentare