Ignjovski und Naldo pausieren

Bremen - Auszeit für Abwehrchef Naldo und Allrounder Aleksandar Ignjovski. Beide Werder-Profis fehlten gestern, während die Kollegen den Laktattest absolvierten. Probleme im Adduktorenbereich sind bei Ignjovski der Grund, ein Bluterguss im Hüftbereich zwang Naldo zur Pause.

Ernsthaft seien die Verletzungen aber nicht, teilte Werder mit. Auch Florian Trinks, am Samstag gegen Wolfsburg noch Teil der Bremer Startelf, war gestern nicht dabei. Schaaf hatte ihn für den Laktattest in die U 23 rückversetzt – und die war schon vor den Profis an der Reihe gewesen.

Andreas Wolf, gegen den VfL angeschlagen ausgewechselt, ging mit Skepsis auf die Tartanbahn. Das rechte Knie, durch einen Tritt in Mitleidenschaft gezogen, machte auch noch leichte Probleme, „aber im Großen und Ganzen war‘s okay“, sagte Wolf. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare