Serbe bekommt einen Vierjahresvertrag

Ignjovski heute ein Bremer?

Bremen - Die bestandene sportärztliche Untersuchung in Bremen ist schon einige Wochen her, der Transfer aber noch immer nicht perfekt. Das Warten auf Aleksandar Ignjovski wird heute aber sehr wahrscheinlich ein Ende finden.

Der serbische Mittelfeldspieler, der für eine Ablöse von einer Million Euro von OFK Belgrad losgeeist wird, soll nun endlich einen Vierjahresvertrag bei Werder unterschreiben.

Ignjovskis Berater Fali Ramadani weilte bereits gestern in Bremen – viel zu klären gab es für ihn aber nicht mehr. Zwischen dem 20 Jahre alten Talent und Werder ist schon lange alles geregelt, die Klärung der Ablösemodalitäten war das letzte Problem, das aus dem Weg geräumt werden musste.

Werder-Sportchef Klaus Allofs sieht in dem Serben weniger eine direkte Verstärkung als vielmehr eine „Investition in die Zukunft“. · csa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Kommentare