Ignjovski-Debüt im Nationalteam

+
Aleksandar Ignjovski

Bremen - Premiere für Aleksandar Ignjovski: Der serbische Mittelfeldspieler ist erstmals in die A-Nationalmannschaft seines Landes berufen worden. „Ich bin sehr glücklich. Für mich geht damit ein Traum in Erfüllung.

Das wird der beste Tag meines Lebens“, sagt der 21-Jährige, der zehnmal für die U 21 Serbiens gespielt hat. In der „ersten Mannschaft“ wartet nun gleich ein Doppelpack auf Zypern. Am 28. Februar ist ein Match in Limassol gegen Armenien terminiert, einen Tag später steht in Nikosia die Partie gegen Zypern an. Welche Begegnung für „Iggy“ vorgesehen ist, weiß der Bremer selbst nicht: „Ich denke, jeder kommt ran.“ Die Serben werden aktuell von Inte-rimscoach Radovan Curcic betreut. Nach der Trennung von Vladimir Petrovic ist noch keine neue Dauerlösung gefunden. · csa

Bilder vom Training am Dienstag

Werder startet in die Trainingswoche

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare