Ignjovski beißt auf die Zähne

Die verletzten und rekonvaleszenten Werder-Profis trainierten gestern unter sich.

Bremen - Es sieht nicht sonderlich gut aus für Aleksandar Ignjovski. Die Blessur am rechten Sprunggelenk, die sich der Serbe beim 1:4 in Stuttgart zugezogen hatte, bereitet noch Probleme.

Eine Laufeinheit gestern Morgen brachte Schmerzen, dennoch will „Iggy“ heute das Mannschaftstraining absolvieren und am Samstag gegen Bayern München dabei sein: „Mit einem Tape und einer Schmerztablette wird es gehen. Aber ich muss vorher noch mit dem Doc sprechen.“ · csa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare