Ignjovski beißt auf die Zähne

Die verletzten und rekonvaleszenten Werder-Profis trainierten gestern unter sich.

Bremen - Es sieht nicht sonderlich gut aus für Aleksandar Ignjovski. Die Blessur am rechten Sprunggelenk, die sich der Serbe beim 1:4 in Stuttgart zugezogen hatte, bereitet noch Probleme.

Eine Laufeinheit gestern Morgen brachte Schmerzen, dennoch will „Iggy“ heute das Mannschaftstraining absolvieren und am Samstag gegen Bayern München dabei sein: „Mit einem Tape und einer Schmerztablette wird es gehen. Aber ich muss vorher noch mit dem Doc sprechen.“ · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare