Nun wird auch Mertesacker zum Sorgenkind

„Ich weiß nicht, wann ich fit bin“

Per Mertesacker ·

Bremen - Die letzte Bundesliga-Partie fand schon ohne ihn statt, und die Länderspiele inklusive EM-Qualifikation in den nächsten Wochen hat er auch abgesagt – aber damit nicht genug: Per Mertesacker lässt völlig offen, wann er wieder einsatzbereit ist.

„Ich weiß nicht, wann ich fit bin“, sagt der Werder-Profi. Ebenso vage äußert sich der 26-Jährige zum Thema Wechsel im Sommer oder vorzeitige Verlängerung des in einem Jahr auslaufenden Vertrags: „Da kann vieles in Frage kommen. Lassen wir uns überraschen. Erst einmal steht bei mir die Gesundheit im Vordergrund.“

Seit Wochen plagt sich Mertesacker mit einer Entzündung an der Ferse rum. „Ich konnte zwischen den Spielen kaum noch trainieren“, erinnert sich der Abwehrspieler, verkneift sich aber, die sicherlich vorhandenen Schmerzen zu erwähnen. Er will nicht jammern, aber er will auch nicht mehr auf die Zähne beißen, sondern: „Ich will wieder gesund sein. Und dafür brauche ich jetzt Ruhe. Zwei, drei Wochen reichen da nicht aus.“ Die doppelte Zeit offenbar auch nicht. „Ich kann nicht sagen, ob es bis zur Vorbereitung langt.“ Am 26. Juni geht’s für Werder wieder los. Die Bundesliga-Saison startet Anfang August. Mertesacker macht Werder und sich zumindest ein bisschen Hoffnung: „Ich konnte mit der Ferse ja noch spielen, also wird’s hoffentlich nicht ewig dauern.“

Neben der Reha soll vor allem eine Maßnahme Besserung bringen: „Ich trage nur noch Schlappen, damit die Ferse nicht gereizt wird. Zum Glück haben wir Sommer . . .“ · kni

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Kommentare