Sebastian Prödl: Fortschritte in der Reha

„Ich taste mich heran“

Sebastian Prödl

Bremen - Dass er womöglich noch monatelang ausfällt, ist Sebastian Prödl nicht anzumerken. Er geht nach seiner Gesäßmuskel-Operation am 25. März wieder ganz normal, kann auch Fahrradfahren. „Ich taste mich langsam heran, kann die Belastung inzwischen ein bisschen steigern. Allerdings ist die Handbremse noch angezogen“, sagte Prödl gestern.

Derzeit sitzt der 23-jährige Österreicher im Kraftraum „eine Stunde pro Tag“ auf dem Rad, macht zudem Übungen für den Oberkörper und die Beine. Laufen geht allerdings noch nicht.

Ob er vielleicht etwas eher als anfangs gedacht wieder fit wird, vermag Prödl noch nicht zu sagen: „Natürlich bin ich motiviert, aber es geht eben noch nicht so, wie ich es gerne hätte. Ich versuche jetzt, von Woche zu Woche mehr zu machen.“ Demnächst stehe dann eine Untersuchung an, wo die Fortschritte überprüft werden.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Baumann dementiert Ausleih-Pläne mit Eilers

Baumann dementiert Ausleih-Pläne mit Eilers

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Kommentare