Hess-Grunewald bereit für die Geschäftsführung

„Ich stehe gerne zur Verfügung“

+
Dr. Hubertus Hess-Grunewald

Bremen - Großer Umbruch im Kader, dazu der überraschende Abschied von Sportchef Klaus Allofs: Werder befindet sich gerade mitten im Wandel – und es wird so weitergehen.

Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer (71) hat im Interview mit dieser Zeitung angekündigt, die Geschäftsführung in zwei Jahren verlassen zu wollen, zudem gleich Dr. Hubertus Hess-Grunewald als seinen Nachfolger vorgeschlagen. Und der 52-Jährige wird es auch machen. „Wir haben das im Präsidium besprochen, es fehlt noch der formale Beschluss. Aber ich stehe sehr gerne für das Amt zur Verfügung“, sagte Hess-Grunewald gestern.

Derzeit ist der Jurist bei Werder Vize-Präsident und sitzt seit 1999 im Aufsichtsrat, seit 2005 als stellvertretender Vorsitzender. „Er ist hervorragend qualifiziert, ein Werderaner durch und durch“, lobt Aufsichtsratsboss Willi Lemke.

Das Amt im Kontrollgremium muss Hess-Grunewald bei einem Wechsel in die Geschäftsführung jedoch aufgeben. · mr

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Kommentare