„Ich kann wieder fast alles machen“

Bargfredes Comeback rückt immer näher

+
Philipp Bargfrede muss noch seine konditionellen Defizite aufarbeiten – dann gibt es die Rückkehr ins Bremer Mannschaftstraining.

Bremen - Philipp Bargfrede ist wieder ganz nah dran an der Profimannschaft. Als die Teamkollegen gestern im großen Feld Gas gaben, lief der 25-Jährige fleißig drumherum. Und als er seine individuellen Übungen beendet hatte, schaute er sich auch noch den Rest des Trainingsspiels an.

Schon bald könnte Barg-frede nach seiner Meniskus-OP auch selbst wieder richtig mitmischen – er klang nach seiner Einheit, zu der auch schon Schüsse auf ein Mini-Tor gehörten, zumindest recht zuversichtlich. „Es geht mir sehr gut, inzwischen kann ich wieder fast alles machen. Konditionell muss ich natürlich einiges aufholen – und das geht eben nicht von heute auf morgen. Ich hoffe aber, es dauert nicht mehr allzu lange.“ Möglicherweise kehrt der inzwischen beschwerdefreie Mittelfeldmann schon in der Länderspielpause, die nach dem Stuttgart-Spiel am Samstag (18.30 Uhr) beginnt, ins Bremer Mannschaftstraining zurück. Bargfrede dazu: „Mal abwarten, wie die nächste Woche läuft.“ mr

Skripnik spielt im Training mit

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Lukimya über China: "Ich fühle mich sehr wohl hier"

Lukimya über China: "Ich fühle mich sehr wohl hier"

Kommentare