Ayik wieder am Knie verletzt / Es wird schwer mit einem zweiten Champions-League-Einsatz

„Ich habe seit zwei Jahren nur Pech“

Onur Ayik ist wieder am Knie verletzt.

Bremen - Er hat schon da gespielt, wo es viele Fußball-Profis nie hinschaffen werden: in der Champions League. Trotzdem ist Onur Ayik alles andere als glücklich. Denn der Auftritt gegen Tottenham im November 2010 blieb ein einmaliges Erlebnis.

„Ich habe seit zwei Jahren nur Pech“, sagt der Werder-Profi. Den 22-Jährigen hat es schon wieder erwischt, diesmal sind es ein Innenbandriss und ein Innenmeniskusriss im rechten Knie. Donnerstag wird Ayik operiert. „In vier bis sechs Wochen soll ich wieder fit sein“, sagt der Stürmer – und klingt dabei sehr vorsichtig. Denn mit Verletzungen kennt er sich bestens aus.

Erst seit Jahresbeginn hatte Ayik nach einem Kreuzbandriss, dem zweiten in seiner noch jungen Karriere, wieder voll mitgewirkt. Allerdings nur noch in der Driten Liga. Der Profi sollte und wollte sich voll auf die U 23 konzentrieren, um dann wieder oben anzugreifen. Doch daraus wird wohl nichts. Sein Vertrag bei Werder läuft im Sommer aus. Eine Verlängerung ist eher unwahrscheinlich. Doch damit möchte sich Ayik noch nicht beschäftigen: „Ich will jetzt erst einmal gesund werden, dann sehen wir weiter.“ · kni

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare