Hunt: „Es wird gefährlich“

Werder-Bremen - Markus Weinzierl, Trainer FC Augsburg: „Wir haben super gekämpft und waren sehr diszipliniert. Der Sieg ist verdient, das war eine gute Leistung.“

Thomas Schaaf, Trainer Werder Bremen: „In der ersten Halbzeit haben wir noch gut nach vorne gespielt und uns einige Chancen erarbeitet. Das haben wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr gemacht. Wir bekommen es nicht hin, sicher miteinander zu agieren.“

Klaus Allofs, Geschäftsführer Werder Bremen: „Dieses Spiel ist eine Riesenenttäuschung. Wenn wir so spielen, werden wir nicht nach oben kommen.“

Aaron Hunt, Bremer Mittelfeldspieler: „Wir haben es wieder verpennt. Es ist noch gar nichts passiert, da ist der Ball auch schon drin. Zehn Meter vor dem Tor kommt ein Augsburger völlig frei zum Kopfball – solche Fehler machen wir jedesmal, wir sind zu weit weg von den Leuten, kassieren unsere Gegentore zu einfach und zu billig. Und selbst sind wir 20 Meter vor dem Tor nicht mehr durchschlagskräftig genug. Ja, eine gewisse Gefahr, in der Tabelle unten reinzurutschen, ist jetzt schon da.“

Clemens Fritz, Kapitän Werder: „Das erste Tor nehme ich auf meine Kappe. Wir haben wieder einfache Fehler gemacht und insgesamt keine Lösungen gefunden.“

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare