2:2 - Hunt rettet Punkt in Nürnberg

+
Mit einem Doppelpack in der Schlussphase sicherte Aaron Hunt Werder Bremen einen Punkt.

Nürnberg - Ein Tor in letzter Sekunde hat Werder Bremen einen Punkt beim Spiel in Nürnberg gesichert. Dabei waren die Bremer in der ersten Hälfte mit einem 0:2-Rückstand noch gut bedient.

Wie schon in Bochum lagen die Bremer früh zurück. Christian Eigler nutzte eine Unstimmigkeit in der Bremer Hintermannschaft aus und traf in der dritten Minute ins leere Tor. Auch in der Folge bestimmte der Aufsteiger die Pwrtie. Per Kluge mit einem Pfostentreffer und Albert Bunjaku mit einem nicht gegebenen Treffer hätten das Ergebnis noch höher schrauben können. Dies gelang dann in der 33. Minute, als Bunjaku nach einer Ecke einköpfte. Von den Bremern war bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht zu sehen. Markus Rosenberg hatte kurz nach dem zweiten Treffer die Riesenchance zum Anschluss, schoss aber am leeren Tor vorbei.

Nach der Pause drehten die Gästen dann auf. Naldo scheiterte noch mit einem Kopfball am Pfosten, doch in der 72. Minute jubelten die grün-weißen Anhänger. Aaron Hunt köpfte eine Flanke von Sebastian Boenisch in die Maschen. Auch im Anschluss blieb Bremen am Drücker, Nürnberg kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Es sollte aber bis zur dritten Minute der Nachspielzeit dauern, bis der Ausgleich fiel. Einen Querschläger der Nürnberger beförderte Hunt per Dropkick in den Winkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare