Hunt von Löw nicht nominiert

Aaron Hunt

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Aaron Hunt gehört in der deutschen Nationalmannschaft weiterhin nur zur zweiten Garde. Gestern hat Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader für die EM-Qualifikationsspiele am 2. September in Brüssel sowie am 7.

September in Köln gegen Aserbaidschan bekanntgegeben – und der Bremer Spielmacher ist nicht dabei. Hunt hatte zwar zuletzt im Testspiel gegen Dänemark seinen zweiten Länderspieleinsatz, war aber nur nominiert worden, weil Löw auf zahlreiche Stars verzichtet hatte. „Ich bin nicht überrascht, dass ich nicht dabei bin, aber ich denke schon, dass meine Chance künftig wieder kommen wird“, sagte Hunt.

Während sich der 23-Jährige also noch gedulden muss, haben die Bremer Tim Wiese, Per Mertesacker und Marko Marin ihren festen Platz in der DFB-Elf. Das Trio wurde gestern für die Qualifikations-Spiele nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare