Hunt von Löw nicht nominiert

Aaron Hunt

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Aaron Hunt gehört in der deutschen Nationalmannschaft weiterhin nur zur zweiten Garde. Gestern hat Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader für die EM-Qualifikationsspiele am 2. September in Brüssel sowie am 7.

September in Köln gegen Aserbaidschan bekanntgegeben – und der Bremer Spielmacher ist nicht dabei. Hunt hatte zwar zuletzt im Testspiel gegen Dänemark seinen zweiten Länderspieleinsatz, war aber nur nominiert worden, weil Löw auf zahlreiche Stars verzichtet hatte. „Ich bin nicht überrascht, dass ich nicht dabei bin, aber ich denke schon, dass meine Chance künftig wieder kommen wird“, sagte Hunt.

Während sich der 23-Jährige also noch gedulden muss, haben die Bremer Tim Wiese, Per Mertesacker und Marko Marin ihren festen Platz in der DFB-Elf. Das Trio wurde gestern für die Qualifikations-Spiele nominiert.

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Kommentare