Hunt kann spielen

Werder-Bremen - ENSCHEDE · Als Aaron Hunt gestern Morgen den Bus bestieg, waren die Sorgen des Vortages schon so gut wie vergessen. Nach einem Schlag auf den Knöchel hatte der Mittelfeldspieler das Training abgebrochen, war zerknirscht in die Kabine geschlichen.

Aber: Alles war nur halb so schlimm. „Zum Glück ist es nur eine leichte Blessur, die meinen Einsatz nicht verhindert“, erklärte Hunt, der das betroffene Sprunggelenk noch am Dienstagabend hatte röntgen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare