Startschuss für Gespräche mit Interessenten

Hunt: „Es kann sich noch ziehen“

+
Aaron Hunt

Bremen - Seine Entscheidung gegen eine weitere Zukunft bei Werder hatte Aaron Hunt früh gefällt. Aus Rücksicht auf die sportlich prekäre Lage des Clubs wollte er aber erst nach Sicherstellung des Klassenerhalts mit interessierten Vereinen sprechen: Na dann: Peng! Startschuss für die Verhandlungen.

Oder hat Hunt im Geheimen doch schon alles klar gemacht? Vielleicht mit dem türkischen Club Besiktas Istanbul, der als Favorit auf die Verpflichtung des Noch-Bremers gilt? „Nein“, erklärte der Mittelfeldspieler gestern, „ich bin noch mit keinem Verein einig. Aber die Gespräche gehen jetzt los.“

Sein Berater Jürgen Milewski wird die Lage sondiert haben, wird Rahmenbedingungen abgeklopft haben. Doch jetzt geht es um den persönlichen Kontakt zwischen Spieler und Vereinsvertretern. Das ist oft der letzte Schritt bei der Entscheidungsfindung. Doch für Aaron Hunt ist ein zeitnaher Entschluss alles andere als garantiert. „Es kann sein, dass sich das noch zieht. Vielleicht sogar bis nach dem Saisonende und in meinen Urlaub hinein“, sagte der 27-Jährige, der Werder ablösefrei verlassen kann. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Nach Dortmund jetzt auch Liverpool: Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Rashica

Nach Dortmund jetzt auch Liverpool: Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Rashica

Kommentare