Hunt mit guten Karten

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die erste Berufung in die deutsche A-Nationalmannschaft (siehe nächste Seite) spielt Bremens Mittelfeldspieler Aaron Hunt auch beim Vertragspoker in die Karten.

„Seine Lage ist dadurch mit Sicherheit nicht schlechter geworden“, sagte gestern Werder-Sportchef Klaus Allofs. „Ich denke, ich bin jetzt schon in einer sehr guten Position“, erklärte Hunt, der im Winter mit den Bremern über eine Verlängerung seines im kommenden Juni auslaufenden Vertrages sprechen wird. „Das ist der Plan“, sagte der 23-Jährige, „Werder bleibt mein erster Ansprechpartner. Ich habe dem Verein viel zu verdanken, er hat auch in schwierigen Phasen zu mir gestanden.“

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Kommentare