Hunt fällt immer länger aus

Bremen - Der erste Trainingstag des Jahres war Aaron Hunt zum Verhängnis geworden – und dann auch noch das berühmte „Fünf gegen Zwei“. Der Werder-Profi machte an besagtem 3.

Januar einen langen Schritt, es knirschte im Adduktorenbereich – und seitdem steht der 25-Jährige nicht mehr zur Verfügung. Keine große Sache, eine Woche Pause, hieß es. Doch Hunt fehlt weiterhin auf dem Trainingsplatz, und dabei wird es auch bleiben. „Das dauert noch zwei, drei Wochen“, verkündete Werder-Boss Klaus Allofs gestern. · kni

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare