Hugo Almeida fährt zur WM

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Zwar saß er die gesamten 90 Minuten auf der Bank. Doch das tat der Freude von Hugo Almeida keinen Abbruch. Mit einem 1:0-Sieg bei Bosnien-Herzegowina hat Portugal das Ticket für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Südafrika gelöst.

„Ich freue mich riesig. Wir haben unseren Traum erreicht“, strahlte der 25-jährige Werder-Stürmer. Auch für Almeida persönlich ist damit ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen: „Ich freue mich, dass ich in meiner Karriere eine Weltmeisterschaft spielen kann.“

Während die Portugiesen unter einer großen Anspannung standen, konnten die bereits für die WM qualifizierten Dänen locker in das Testspiel gegen die USA gehen. Dänemark siegte mit 3:1, Werder-Profi Daniel Jensen stand die ersten 45 Minuten auf dem Platz.

Zunächst auf der Bank bleiben musste Markus Rosenberg (27). Werders Stürmer wurde in der 78. Minute eingewechselt, konnte die 0:1-Niederlage seiner Schweden gegen Italien aber auch nicht mehr verhindern.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare