Hochwasser gefährdet das Spiel gegen Bayern München

+
Am Weserstadion werden mit Sandsäcken Vorkehrungen gegen das Hochwasser getroffen.

Bremen - Das Spiel des SV Werder gegen Bayern München ist in Gefahr. Der Grund ist Orkantief Xaver, das möglicherweise in der Nacht zu morgen zu einem Weser-Hochwasser jenseits der Marke von 5,50 Meter sorgen wird. 

Hier werden Fluttore eingesetzt.

So hoch ist der Deich an der Pauliner Marsch, in der auch das Weserstadion liegt. "Wird das Gebiet geflutet, ist es sehr unwahrscheinlich, dass am Samstag ein Bundesliga-Spiel im Weserstadion stattfindet", erklärte Werder-Mediendirektor Tino Polster. Werder selbst hat bereits heute Nachmittag damit begonnen, Erdgeschossräume im Weserstadion auszuräumen und das Inventar in Sicherheit zu bringen. Dazu gehört auch die Mannschaftskabine. "Wir müssen auf einen massiven Wassereinbruch vorbereitet sein", so Polster.

Hochwasserschutz am Weserstadion

Hochwasserschutz am Weserstadion: Fluttore und Sandsäcke

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare