Nach dem heißen Überlebenskampf bei über 30 Grad steht Werder Kopf

Bremen. Die Zuschauer schwitzten schon beim Zusehen: Thomas Schaaf jagte seine Profis gestern gehörig über den Platz – und das bei über 30 Grad. „Wir wollten sie konditionell noch einmal rannehmen“, erklärte der Trainer.

Sein Plan ging auf. Völlig erschöpft schlichen die Spieler vom Platz, nachdem sie zahlreiche Läufe in vorgegebener Zeit absolviert hatten. „Am Anfang denkt man, dass man das gut schaffen kann, aber am Ende bist du total kaputt“, stöhnte Eljero Elia. Teamkollege Marko Arnautovic seufzte: „Das war hammerhart, vor allem bei dieser Hitze.“ Und Mehmet Ekici meinte völlig erleichtert: „Ich habe es überlebt.“

Spieler stehen beim Hitztraining kopf

Bei all der knallharten Arbeit kommt in dieser Saison bei Werder aber auch der Spaß im Training nicht zu kurz. Für das Auslockern nach der knapp einstündigen reinen Laufeinheit hatte sich Athletikcoach Reinhard Schnittker etwas Besonders ausgedacht: Werder sollte Kopf stehen – und die Spieler machten begeistert mit. Wie Assani Lukimya und Arnautovic.

Elia nutzte die für Fußballer eher ungewöhnliche Übung zu einer Einlage als Breakdancer. „Die Vorbereitung ist hart, aber das muss sein. Und so macht es ja auch Spaß“, berichtete der Holländer, dem die Laufübung nicht neu war: „Das haben wir auch in Hamburg gemacht – sogar mit Steigung.“ Damals sollen die Spieler nach und nach vor Erschöpfung zusammengebrochen sein. So weit kam es in Bremen nicht. Lediglich Keeper Richard Strebinger musste mal kurz den Platz verlassen – wegen Bauchschmerzen.

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Kommentare