Pizarro schmollt / Allofs in Serbien

„Hier überrascht mich gar nichts“

Werder-Bremen - BREMEN (kni) Leuchtend rosafarbenes T-Shirt, die Haare zum Zopf gebunden und fröhlich ein Lied summend: Claudio Pizarro kam gestern bestens gelaunt zum Training – das sommerliche Wetter hatte ganze Arbeit geleistet. Denn eigentlich war der Werder-Star gar nicht so gut drauf.

Die nicht nachlassenden Negativ-Schlagzeilen in der Steueraffäre und das angebliche Bremer Desinteresse, ihn über die Saison hinaus vom FC Chelsea loszueisen, haben Spuren hinterlassen.

„Ich sage gar nichts mehr“, schmollte der 30-Jährige. Die Nachfragen wehrte er mit den Worten ab: „Hier überrascht mich gar nichts mehr.“ Das war’s, Pizarro verschwand in der Kabine. So blieb die Frage offen, ob er sich weiterhin für seinen Arbeitgeber voll reinhängen wird. Die Antwort wird’s aber schon bald geben: am Sonntag im Heimspiel gegen Hannover 96.

Unterdessen unterstrich Sportchef Klaus Allofs gestern noch einmal, „dass wir sehr großes Interesse haben, mit Claudio weiterzuarbeiten“. Trotzdem schaut sich Werder auf dem Stürmermarkt um. Das bestätigte bereits Trainer Thomas Schaaf (wir berichteten). Vielleicht war Allofs am Mittwoch auch aus diesem Grund beim Freundschaftsspiel zwischen Serbien und Schweden (2:0). Schließlich stürmte im serbischen Team ein gewisser Nikola Zigic (28 Jahre). Den 2,02-Meter-Hünen von Racing Santander (bis Saisonende ausgeliehen vom FC Valencia) wollte Werder schon einmal vor zwei Jahren verpflichten. „Jetzt aber nicht“, stellte Allofs unmissverständlich klar. Den Grund seiner Stippvisite wollte der Sportchef freilich nicht verraten.

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare