Hertha gegen Bremen auch ohne Skjelbred

+
Hertha-Profi Skjelbred

Berlin - Hertha BSC muss zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde ohne Mittelfeldspieler Per Skjelbred auskommen. Der norwegische Fußball-Profi kann wegen einer bakteriellen Entzündung am Sonntag (15.30 Uhr) in der Partie bei Werder Bremen nicht mitwirken. Das gab Hertha am Freitag bekannt.

Auch Änis-Ben Hatira (Zehenprobleme), Hajime Hosogai (Gelbsperre), Salomon Kalou (Afrika-Cup) sowie die Langzeitverletzten Tolga Cigerci und Alexander Baumjohann stehen den Berlinern nicht zur Verfügung. Dafür meldete sich Roy Beerens nach seiner Fußverletzung wieder fit. Der Niederländer wird voraussichtlich zunächst aber nur auf der Ersatzbank sitzen.

Trainer Jos Luhukay stellten den Rückkehrern Sebastian Langkamp und Fabian Lustenberger, die große Teile der Hinrunde wegen Verletzungen verpasst hatten, eine Startelf-Garantie aus. „Beide werden in der ersten Elf auflaufen“, verriet der Niederländer.

Hertha geht als 13. mit nur einem Punkt Vorsprung auf Bremen in die zweite Halbserie. Der Berliner Club hat in der Winterpause bisher auf Neuverpflichtungen verzichtet. Aktuell sei es so, „dass wir nichts machen werden“, sagte Manager Michael Preetz.
dpa

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare