100 Helfer im Schnee-Einsatz

Bremen - Was tut man nicht alles… Damit das Heimspiel gegen Aufsteiger Braunschweig überhaupt gefahrenfrei über die Bühne gehen konnte, mussten 100 fleißige Helfer gestern Morgen ganz früh aufstehen.

Schon um sieben Uhr versammelten sie sich am Weserstadion, um den Rasen und die äußeren Treppenaufgänge vom in der Nacht gefallenen Schnee zu befreien. Die Rasenheizung hätte es nicht geschafft, die weiße Last rechtzeitig zu „beseitigen“. · mr/csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Neue Frisur: Pizarro wird zu Blondie, um Werder Bremen aus der Krise zu holen

Neue Frisur: Pizarro wird zu Blondie, um Werder Bremen aus der Krise zu holen

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Ahmed Kutucu will Schalker bleiben

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Ahmed Kutucu will Schalker bleiben

Serbien verzichtet auf Veljkovic

Serbien verzichtet auf Veljkovic

Zwei Tore gegen Kuba - Werder-Profi Sargent schießt sich für Schalke warm

Zwei Tore gegen Kuba - Werder-Profi Sargent schießt sich für Schalke warm

Kommentare