Heiß auf die Bayern: Werders Neue geben Gas

+
Volldampf: Wesley (vorn) und Mikael Silvestre.

Bremen (flü) · Noch zehn Tage – dann steigt in München der Bundesligagipfel zwischen den Bayern und Werder. Bis dahin sollen die Bremer Neuzugänge Wesley und Mikael Silvestre ins Team integriert sein.

Und beide geben richtig Gas. Während die meisten anderen Profis nur einmal trainieren, stehen Wesley und Silvestre zweimal täglich eineinhalb Stunden auf dem Platz. „Sie fügen sich sehr gut ein, ich bin sehr optimistisch“, sagte Bremens Co-Trainer Wolfgang Rolff gestern: „Ich habe keine Bedenken, dass sie bis zum Bayern-Spiel ihren Rhythmus gefunden haben.“

Das Training am Mittwoch

Das Training am Mittwoch

Bedauerlich sei laut Coach Rolff nur, „dass wir in dieser Zeit kein Testspiel absolvieren können“. Aufgrund der vielen Länderspielabstellungen stehen Werder dafür zu wenig Spieler zur Verfügung.

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Schoppenhauer zum FC St. Pauli

Schoppenhauer zum FC St. Pauli

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Kommentare