Heimpleite für Bremen: 2:3 gegen Nürnberg

+
Der Bremer Marko Arnautovic (vorn l) gegen den Nürnberger Timmy Simons.

Bremen. Der 1. FC Nürnberg hat ausgerechnet bei Angstgegner Werder Bremen den ersten Auswärtserfolg der Saison in der Fußball-Bundesliga eingefahren. Der „Club“ gewann am Samstag 3:2 (1:1) bei Werder, das vier Tage nach dem Pokal-Aus bei Bayern München den nächsten Rückschlag hinnehmen musste.

Die zunächst überlegenen Gastgeber, die zahlreiche Torchancen vergaben, führten nach nur fünf Minuten durch den in die Startelf gerutschten Hugo Almeida , doch Ilkay Gündogan glich Sekunden vor dem Pausenpfiff aus. Mehmet Ekici (47.) traf zum 1:2, Gündogan (73.) erhöhte. Claudio Pizzaros Anschlusstor (90.+1) kam zu spät. Zuvor hatte Werder siebenmal in Serie gegen die Franken gewonnen.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Werder Bremen verliert gegen 1. FC Nürnberg

Werder Bremen verliert 2:3 gegen Nürnberg

Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten der Werder-Spieler

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Kommentare